Veranstalter: Deutsch-Afrikanische-Gesundheitshilfe e.V. (VR 33468 B
Thema: Probleme, Herausforderungen und Handlungsempfehlungen im Gesundheitswesen am Beispiel Kameruns

Zielsetzung:
In Mittelgroßen Städte als auch in ländlichen Regionen Kameruns ist der Zugang zur medizinischen Versorgung stark eingeschränkt. Die Gesundheitsinfrastruktur (Personal, Krankenhausausstattung, usw.) ist nicht überall vorhanden. Das erschwert eine minimale Krankheitsdiagnose. Die Patienten kommen meistens zu spät im Krankenhaus, wenn sich die Krankheit im fortgeschrittenen Stadium befindet. Für kritische Krankheiten wie Krebs, Diabetes-, Bluthochdruck-, kardiopulmonale  oder  CoVid 19- Patienten ist es zum Beispiel eine riesige Herausforderung eine minimale medizinische Dauer-Begleitung zu erhalten. Die Kaufkraft reicht nicht um die Gesundheitsleistungen zu finanzieren.
In diesem Workshop werden wir nach einer Einführung in das kamerunische Gesundheitswesen, dessen Probleme sowie Herausforderungen skizzieren. Anschließend werden wir in Gruppenarbeit das Thema „Handlungsempfehlungen für das Kamerunische Gesundheitswesen“ bearbeiten. Das Ziel ist hier konkrete Optimierungsvorschläge zu formulieren um an die Akteure der Gesundheitspolitik im Kamerun zu übermitteln. Wir werden die Umsetzung der Vorschläge vereinsseitig aktiv weiterverfolgen. Das ist unser Beitrag  um die dauerhafte Verbesserung der Lebensbedingungen sowie Gesundheitssituation der kamerunischen Bevölkerung zu ermöglichen.

Online-Veranstaltungsort: Zoom
Datum: Samstag 07 November 2020
Uhrzeit: 10 bis 17 Uhr (Mittagspause: 13H00-14H00)

123